Tools & Components Onlineshop
 
Tools & Components Professionelle Entwicklerkomponenten
für Ihre tägliche Programmierarbeit
Einloggen
Mein Konto
Warenkorb
Mein Warenkorb
 
Onlineangebot durchsuchen:
GO SICHERHEIT AGB LIZENZ ZAHLUNG/VERSAND KONTAKT IMPRESSUM
  ··· Home
  ··· Kategorien
  ··· Neue Produkte
  ··· Unsere Top-Seller


KATEGORIEN > Access-Tools > VBA-Module mit offenem Quellcode
AP-Serienbrief-Manager
Serien- und Einzelbriefe ohne Word-Kenntnisse erstellen.
Entwicklermodul mit allen Funktionen, um direkt aus Access über Microsoft Word Serien- und Einzelbriefe zu erstellen mit optionalem Speichern von Verweisen in der Access-Datenbank u.v.m.

Erstellen von Serien- und Einzelbriefen mit Microsoft Word aus Microsoft Access


Mit dem AP-Serienbrief-Manager stattet man eigene Microsoft Access Anwendungen mit allen notwendigen Funktionen aus. Der Anwender der Software kann damit einfach, unkompliziert und ohne Word-Kenntnisse Serien- und/oder Einzelbriefe mit Daten aus der Accessdatenbank erstellen. Beim Einbau kann man selbst steuern, ob die Briefe beim Erstellen auch sofort automatisch gespeichert werden sollen. Zudem kann dabei ein Verweis in der Accessdatenbank hinterlegt werden, und sämtliche Dokumente zum Kunden abgelegt und z.B. über das Kundenformular direkt aufgerufen werden. Kurz gesagt, mit dem AP-Serienbrief-Manager stattet man seine Datenbank mit einem professionellen Dokumentenmanagement aus. Darüber hinaus können manuell weitere Dateiverweise hinzugefügt werden, Dabei spielt das Dateiformat keine Rolle. Jede angehängte Datei kann direkt aus der Datenbank gestartet werden. Es wird dabei das richtige Programm (z.B. Word, Excel, Acrobat Reader usw.) gestartet und die Datei geöffnet.

Ein weiterer Vorteil des AP-Serienbrief-Managers ist, dass beim automatischen Speichern der Serienbrief in eine neue Datei geschrieben wird. Sämtliche variablen Daten aus der Steuerdatei werden fest mit dem Dokument verankert. Wird der Serien- bzw. Einzelbrief zu einem späteren Zeitpunkt z.B. über das Kundenformular aufgerufen, bekommt der Anwender genau den Brief mit den Werten und Daten angezeigt, wie diese zum Erstellungszeitpunkt festgelegt wurden.

Normale Serienbriefe haben immer den Verweis auf die Steuerdatei, die jedoch zu jedem Zeitpunkt mit anderen Daten überschrieben werden kann. Wird hier der Serienbrief aufgerufen, können durchaus andere Daten angezeigt werden. Dies kann mit dem AP-Serienbrief-Manager nicht passieren.

Der AP-Serienbrief-Manager ist ein Entwicklermodul für Microsoft Access. Mit dem Erwerb dieses Moduls erhält man eine offene Accessdatenbank mit allen Tabellen, Abfragen, Formularen und Modulen. Die Datenbank ist offen und man hat Zugriff auf alle Objekte und den gesamten Quellcode. Der Quellcode ist sehr gut dokumentiert, so dass auch ein VBA-Programmier-Anfänger nachvollziehen kann, an welcher Stelle was passiert. Zudem wird eine ausführliche Erklärung zum Einbau des Moduls mitgeliefert.

Der AP-Serienbrief-Manager arbeitet mit den Versionen Microsoft Access 97, 2000, 2002/XP, 2003 und 2007 sowie mit Microsoft Word 97, 2000, 2002/XP, 2003 und 2007.

Features von AP-Serienbrief-Manager

  • Erstellen von Serienbriefen
  • Erstellen von Einzelbriefen
  • Erstellen von Steuerdateien für Word-Serienbriefe
  • Speichert die Verweise und Infos für ein Dokument beim Datensatz (z.B. Kunden) mit ab
  • Anhängen von Verweisen von sämtlichen Dateien und Formate (Dokumentenmanagement)
  • Öffnen der angehängten Dokumente direkt aus Access
  • Einsetzbar mit Microsoft Access und Microsoft Word ab der Version 97
  • Offener Quellcode
  • In eigene Anwendungen integrierbar
  • Entwickler und Anwender benötigen keine Word-Kenntnisse
  • Keine weiteren Lizenzkosten bei Weitergabe der Funktionen (geschützt als MDE) mit der eigenen Anwendung

Demoversionen und Beschreibung

Einsetzbar unter folgenden Programmier-/Entwicklungsumgebungen:
Microsoft Access 97, 2000, 2002/XP, 2003 und 2007

Versand: Download   Lieferstatus: sofort lieferbar

*Alle Preise beinhalten die derzeit gültige gesetzliche Mehrwehrtsteuer.
Je nach Zahlungs-/Versandart fallen zusätzliche Versandkosten an.


nach oben